Reviews

Published on November 15th, 2012 | by Özkan Isik

4

PlayStation Plus ( Review und Kritik )

Was ist PlayStation Plus? Welche Kosten kommen auf einen zu? Was bietet die Premium-Mitgliedschaft und wie sehr lohnt sie sich?
Das sind so die Fragen die einem durch dem Kopf schießen, wenn man mal absolut keine Ahnung hat. Im nachfolgenden, ausführlichen Testbericht wird versucht Klarheit zu schaffen.

Was genau ist nun PlayStation Plus und welche Kosten entstehen?

PlayStation Plus ist für den Besitzer einer PlayStation 3, PlayStation Portable
und PlayStation Vita (in naher Zukunft) ein optional hinzu buchbarer Abonnement-Service, der im PlayStation Store zur Verfügung steht.
Um dieses Abonnement abschließen zu können, muss mindestens das 18. Lebensalter erreicht sein.
Bisweilen stehen zwei unterschiedliche Abonnement-Varianten zur Verfügung. Je nach Präferenz des Kunden, kann dieser entweder ein 90-Tage-Abonnement für 14,99€ oder ein Jahresabonnement für 49,99€ abschließen. Aufgerundet und mit ein wenig Zahlenschieberei, kosten drei Monate somit ca. 5€ pro Monat und zwölf Monate ca. 4€ monatlich.
Der Premium Zugang befindet sich für den Großteil der Kundschaft also noch im erschwinglichem Bereich.

Was  bietet die Premium-Mitgliedschaft?

PlayStation Plus-Mitglieder erhalten Zugang zu einer Vielzahl von Optionen, welche dem
„normalen“ Nutzer des PS Stores verwehrt bleiben.
Ein besonders lockendes Angebot ist zum Beispiel das monatlich wechselnde Angebot der Spielesammlung. Hier werden dem Nutzer kostenlose Spiele bereitgestellt. Jedoch sind dies meist nicht nur irgendwelche Spiele, nein, darunter befinden sich stets neben kleineren PlayStation Network-Spielen auch Triple-A-Titel. Um einige Mundbefeuchter zu nennen, da waren zum Beispiel: Rockstars zeitloser Western-Epos Red Dead Redemption, der im Comic-Look erschienende Ego-Shooter Borderlands von 2K Games sowie die Resident Evil 5 Gold Edition von Capcom. Diesen Monat bietet der Store, dass bei Shooter-Fans beliebte, Crysis 2.
Allerdings hat das Ganze einen kleinen Haken. Alle Spiele, die kostenfrei während der PlayStation Plus-Mitgliedschaft erstanden wurden, sind nach Ablauf des Abonnements nicht mehr spielbar. Erst durch die Reaktivierung seiner Mitgliedschaft stehen die Inhalte wieder zur Verfügung.
Neben kostenlosen Spielen, bietet die Plus-Mitgliedschaft auch noch kostenlose Designs und Avatare. Diese sind auch noch nach Ablauf der Mitgliedschaft verwendbar.
Das Selbe gilt auch für Spiele bzw. Spielinhalte, welche man vergünstigt im Store erstanden hat.
Womit wir nun bei einem weiterem tollen Angebot angekommen wären. Die Mitgliedschaft bietet Rabatte auf alle möglichen Inhalte an. Meist liegt der gegebene Rabatt bei 10%, einige Inhalte werden aber auch auf bis zu 50% des eigentlichen Preises gesenkt. Da die Rabattaktionen, genauso wie die Spielesammlung von Monat zu Monat variieren, lässt sich hier und dort mal ein Schnäppchen ausfindig machen.
Der nächste Bonus liegt in den exklusiven Inhalten, welche lediglich Plus-Mitglieder erhalten. Hier finden sich geschlossene Beta-Testversionen wieder. Momentan im Store vertreten sind hier zum einen das PlayStation All-Stars Battle Royale so wie die Closed Beta von Eve – Dust 514. Außerdem erhält man Zugang, zu exklusiven Demos/ Avataren und Designs.
Ein reizvolleres Angebot gegenüber den Demos findet sich in den Test-Vollversionen. Hierbei kann der Nutzer ausgewählte Vollversionen runterladen und diese 60 Minuten lang antesten. Alle Errungenschaften im Spiel, als auch die Trophäen die man während des 60 minütigen Spielens erhalten hat, bleiben bestehen, wenn man das Spiel im Anschluss erwirbt.
Ebenfalls interessant, ist der 1 GB große Online-Speicher für Spielstände. Hierbei kann man seine PS3-Spielstände in einem Online-Speicher hinterlegen, und dadurch jederzeit von einem anderem PS3-System abgerufen werden.
Falls mal die geliebte PlayStation 3 den Geist aufgibt oder man bei Freunden seinen Speicherstand weiterspielen möchte, ist dies eine hervorragende Möglichkeit.
Zu guter Letzt, lässt sich noch das automatische Updaten erwähnen. Wenn diese Option in den Einstellungen aktiviert ist, lädt das System automatisch Patches für Spiele herunter, lädt neu gespeicherte Daten in den Online-Speicher hoch und synchronisiert die Trophäen-Daten mit dem Server.

Lohnt sich die PlayStation Plus-Mitgliedschaft?

Wie schon zu Beginn geschildert, ist der monatliche Preis für beide Abonnement-Varianten sehr erschwinglich. Jedoch sollte jeder selber wissen ob er die Premium-Mitgliedschaft wirklich benötigt.
Das sich monatlich verändernde Angebot der kostenfreien Spiele ist natürlich reizvoll. Jedoch handelt es sich hierbei doch eher um Spiele, dessen Erstveröffentlichung bereits einige Jahre her ist. Die meisten werden diese womöglich bereits im Regal stehen haben oder bei Freunden, einer Biblio-/Videothek etc. ausgeliehen haben.
Ich für meinen Teil benötige PlayStation Plus nicht, da ich kein großer Fan der langen Downloadzeiten des PlayStation Stores bin. Auߟerdem bevorzuge ich es, die Spiele die ich wirklich mag, in ihrer Hülle bei mir Zuhause im Schrank stehen zu haben. Für Sparfüchse, bieten die Rabattaktionen meiner Meinung nach auch keinen wirklichen Anreiz, da meist die Preise doch höher sind als zum Beispiel im Ausland. Wer sich nicht scheut, auch mal ein Spiel auf Englisch zu spielen, der wird in der Premium-Mitgliedschaft bezüglich der Rabattaktionen auch keinen Anreiz finden.
Was mich aber wirklich überzeugt hat, sind die Test-Vollversionen, sowie der zur Verfügung gestellte Online-Speicher für seine Speicherdaten. Die Test-Vollversionen finde ich sehr sinnvoll, da man sich durch diese ein viel besseres Bild machen kann, als durch eine paar Minuten lange Demo.
Und mit dem Online-Speicher, kann man mit Freunden gepflegt auf einem Account spielen, die Speicherdaten hochladen und beim nächsten gemeinsamen Koop-Abend auf dem PlayStation System des anderen weiter spielen. Somit gestaltet sich das ganze wesentlich flexibler. Und im Notfall, falls mit dem geliebtem Heimsystem etwas geschieht, hat man die meisten seiner Speicherdaten immernoch im Online-Speicher verwahrt.

 

Tags: , , , , , , , , , , ,


About the Author



4 Responses to PlayStation Plus ( Review und Kritik )

  1. Marlo says:

    Ich finde die Online-Speicher Funktion ehrlich gesagt ziemlich dreist!
    Früher gab es Memory Cards,die ich mit zu einem Kumpel nehmen konnte,
    um da mit dem eigenen Spielstand weiterspielen zu können.Jetzt muss man dafür zahlen,nur weil man seine Spielstände nicht auf die SD Karte kopieren kann?

    • Martin Pilot says:

      Geht doch? Es ist doch möglich Savegames auf einen PS3-kompatiblen Stick zu kopieren. Verstehe deshalb gar nicht, wo dein Problem ist. Auf der anderen Seite hat das Cloud-Feature auch noch den Vorteil, dass man seine Savegames auf einem Cloud-Server sichern kann – Falls mal die Festplatte flöten geht z.B.

  2. Marlo says:

    Da meine Kommentar auf einmal verschwunden ist,muss ich nochmal schreiben. -.-
    Das stimmt nicht ganz,Martin.Die meisten Spiele,bei denen ich versucht habe den Speicherstand zu kopieren,hat es nicht funktioniert.Bei den Spielen wo es möglich war,konnte ich bei den Kollegen den Speicherstand nicht benutzen,weil sie Account gebunden sind.Vielleicht gibt es ja Ausnahmen,aber dann können das nicht viele sein.

  3. Pingback: Sponsored Video: Playstation Plus - Spiel mehr, zahl weniger! | CouchHeroes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑