News

Published on Dezember 1st, 2012 | by Rostig

0

Humble THQ Bundle noch für 11 Tage verfügbar

Sparfüchse und Wohltäter aufgepasst, hier ein kleiner “Geheimtipp”: Das Humble Bundle Indiepack ist mittlerweile recht populär und nach dem Pay-what-you-want Prinzip lassen sich immer wieder grandios zusammengestellte Compilations mit namhaften Indieperlen ergattern, die ebenso mit diversen Boni aufwarten.

Nachdem die Humble Bundle Inc. vor einiger Zeit bereits mit EA kooperierte, ist dieses Mal der wirtschaftlich etwas kränkelnde Publisher THQ an der Reihe. Im THQ-Pack sind ältere aber immer noch spielenswerte Titel wie Darksiders, Metro 2033, Red Faction: Armageddon sowie das RTS Company of Heroes mit den beiden Stand Alone-Add Ons Opposing Fronts und Tales of Valor enthalten. Wer im Übrigen mehr zahlt als den bisherigen Durchschnittsbetrag, welcher derzeit bei 5.68 $ liegt, erhält noch das extrem spaßige Saints Row: The Third dazu. Ein lohnenswerter Deal, wenn man mich fragt. Neben den eigentlichen Spielen erhält man noch sämtliche Soundtracks DRM-frei mit dazu.

Bezahlen lässt sich das Ganze via Paypal, Google Checkout und Amazon Payments. Im Übrigen lässt sich über einen Regler festhalten, wie der Betrag aufgeteilt wird, den man zu zahlen bereit ist, d.h. welchen Anteil etwa die Entwickler, die Wohltätigkeitsorganisationen (Child´s Play Charity sowie das American Red Cross) oder die Humble Bundle Inc. selbst als Spende erhält. Während die Spiele üblicherweise auch für Mac angeboten werden, ist das THQ-Bundle ausschließlich über Steam für Windows-Betriebssystem beziehbar.

Da das Angebot zeitlich begrenzt ist, derzeit läuft das Angebot noch genau 11 Tage und eine Stunde, müssen Interessenten zügig zuschlagen.

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


About the Author



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Back to Top ↑